Wandern an der Algarve

Algarve Wanderung von Sagres nach Figueira

Unser Wanderweg beginnt hinter einem kleinen Strandrestaurant in der Nähe von Sagres.

Dieser Teil der Algarve wird auch als Ende der Welt bezeichnet. Diesen Namen erhielt der südwestlichste Zipfel Portugals zu Zeiten Heinrich des Seefahrers, als die großen Entdeckungsfahrten für Portugal begannen. Zu jener Zeit dachte man nämlich immer noch, dass die Erde eine Scheibe wäre.

Schon nach kurzer Zeit entspannendes Wandern befindet man sich in einer menschenleeren Landschaft umgeben von einer vielfältigen Flora. Es ist etwas besonders die Algarve im Frühjahr zu durchwandern, weil sich in dieser Jahreszeit eine Vielzahl von Pflanzen von ihrer schönsten Seite zeigen.

Foto 11 Wanderwoche-Algarve-Wanderung-Sagres-Figueira

Natur pur während der Wanderung entlang der Steilküste der Algarve

Die reichhaltige Flora ist, bedingt durch das raue Klima, kleinwüchsiger als im Hinterland der Algarve.

Wir wandern immer wieder an stark duftenden Thymiansträuchern vorbei, die recht unscheinbar wirken. Auch umwandern wir immer wieder Wachholderbüsche, die auf dem Wanderweg gewachsen sind. Die Blüten der Orchideen, der Scheinkrokusse, des Lavendels, vom Affodill und vieles mehr lässt das Herz des Pflanzenfreundes höher schlagen.

Die Algarve Portugals hat viele Gesichter die man am besten zu Fuß erleben kann.

Unser Wanderweg an der Südküste der Algarve ist mal breit, so dass man auch gut nebeneinander gehen kann und dann wird er wieder schmal zu einem Pfad. Es geht immer wieder Bergauf und Bergab.

typischer Aufstieg für diese Wanderung an der Algarve Portugals

Typischer Aufstieg für diese Wanderung an der Algarve Portugals

Auch wenn es nicht sehr viele Höhenmeter zu überwinden sind, ist eine gewisse Grundkondition wegen des häufigen Auf und Ab von Vorteil. Der Wanderweg ist holperig aber dennoch gut begehbar. Ein guter bequemer Wanderschuh, mit ausreichendem Profil, gibt gerade bergab den nötigen Halt.

Die Farbe des Meeres hat sich im Laufe der Wanderung von dunkelblau bis hin zu Türkis verändert und lädt zum Baden ein.

Bild von Küstenlandschaft

Eine wildromantische Landschaft kurz hinter Sagres

Wir kommen zu einem schönen Sandstrand und erblicken die ersten Anzeichen von Zivilisation seit Beginn dieser schönen Wanderung, entlang der portugiesischen Algarveküste von Sagres nach Figueira.

Ein paar Wohnwagenfahrer haben es sich dort gemütlich gemacht. Kein Wunder es ist ja auch wunderschön hier. Nun wird einem auch bewusst, dass wir die ganze Zeit über auf dieser Wanderung noch keiner Menschenseele begegnet sind.

Nach einem kurzen Anstieg geht es über eine ebene Fläche durch einen kleinen Pinienwald weiter zum nächsten Strand, den Praia de Ingrina. Das dortige Strandrestaurant lassen wir links liegen, obwohl der Duft nach leckerem Essen und dem guten portugiesischen Kaffee sehr zum Verweilen einlädt. Doch einen Strand weiter, am Praia do Zavial, ist für uns ein Tisch bestellt, den wir nach weiteren ca. 15 Minuten erreichen.

Bild vom Strand

Abstieg zum Strand hinunter bei der Wanderung nach Figueira

Nach der angenehmen Pause in dem portugiesischen Lokal wandern wir zunächst ein Stück am Strand entlang und gehen dann wieder einen Hügel hinauf. Oben angekommen werden wir mit einem herrlichen Blick belohnt. Uns zu Füßen liegt nun der Strand von Zavial und der Blick zurück schweift auf den zurückgelegten Wanderweg bis hin zum Startpunkt der Wanderung nach Sagres.

Der Blick Richtung Osten reicht bis nach Lagos zur Ponta da Piedade. Aber um dorthin zu gelangen, muss man einen weiteren Wandertag einplanen.

Wir wandern wieder durch die raue Küstenlandschaft der Algarve, mit ihren vielen bunten Wildblumen und den vielfältigen Gerüchen. Der Wanderweg führt, wie schon gewohnt, leicht bergauf und bergab, immer dem Küstenverlauf folgend. Ein Pfad bergab führt uns wieder zu einem fast menschenleeren kleinen Strand.

Foto vom Strand bei Figueira während einer geführten Wanderung an der Algarveküste

Der einladene Strand von Figueira

Hier verlassen wir den Wanderweg, der an der Algarveküste entlang führt und wandern über kleine Wirtschaftswege landeinwärts um zum Endpunkt der schönen Wanderung zu gelangen.

Eine Verlängerung der Wanderung bis nach Salema ist möglich. Wenn dich das interessiert, dann lese hier weiter...

Und das sagen meine Gäste zu meinen Wanderungen ...

    • Start: 10.00 Uhr
    • Ende ca. 16.00 Uhr
    • Distanz ca. 12 km
    • reine Wanderzeit ca. 3-4 Stunden
    • Schwierigkeitsgrad: mittel
       
    • Preis pro Person: 30,00 €
    • Kinder bis 12 Jahre: 15,00 €

Tel.: 00351 966 524 822

Tel.: 0049 157 338 79 443


Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden auf Facebook, Google, Twitter und den anderen sozialen Netzwerken!

nach oben

Schreibe einen Kommentar

nach oben


Copyright © Uwe Schemionek - www.wandern-mit-uwe.de