Wandern an der Algarve

Geschichte und Sehenswürdigkeiten von Silves

Silves

Silves liegt Luftlinie ca 10 km nordöstlich von Portimao und 20 km nordwestlich von Albufeira. Die Entfernung zur Küste beträgt ca. 11 km.

Lage Silves an der Algarve

Geschichte von Silves

Hinweise auf die Ursprünge der Ortschaft findet man etwa 1000 v. Chr. Als älteste Stadt der Algarve war Silves bereits im 4. Jahrhundert v. Chr unter dem Namen Cilpes. bei den Phöniziern und den Karthagern bekannt. Schon zu jener Zeit florierte hier der Handel. Jedoch erst unter den Römern wuchs die Siedlung zu einer bedeutenden Stadt heran.

Bild Dom Sancho

Bronzestatue Dom Sancho I.

Silves war zu Zeiten der Mauren (711 bis 1250) die Hauptstadt der Algarve und zählte seinerzeit mehr als 15.000 Einwohner. Aus dem arabischen Namen „Xelb“ wurde dann Silves. Der Ort war sowohl kulturelles wie auch politisches Zentrum und verfügte über einen wichtigen Hafen. Somit war Silves auch ein Warenumschlagplatz wodurch sich ein blühender Handel entwickelte. Bis Mitte des 16. Jahrhunderts war die Stadt sogar Bischofssitz.​

Durch die Zerstörungen des Erdbebens von 1755 und durch die zunehmende Versandung des Rio Arade, ein damals sehr wichtiger Schifffahrtsweg, verlor Silves an Bedeutung.​

Ein weiterer deutlicher Niedergang der Stadt begründete sich auch durch Schlachten der Eroberung, Rückeroberung, Wiedereroberung und zuletzt wegen einer Fieberepidemie, so dass Silves Anfang des 18. Jahrhunderts nur noch ca. 1000 Einwohner zählte.​

Sehenswürdigkeiten von Silves

Sehenswert ist die Burg, die bis 1940 restauriert wurde und deshalb noch so gut erhalten aussieht. Den Ursprung der Burg findet man schon vor Ankunft der Römer, welche diese in eine Befestigungsanlage umgebaut haben. Die Mauren bauten im inneren palastartige Gebäude, von denen aber heutzutage nichts mehr zu sehen ist.​

Und wenn man schon in der Nähe ist könnte man auch in das archäologische Museum gehen und der Kathedrale, die seit 1922 unter Denkmalschutz steht, einen Besuch abstatten. Übrigens das einzige gotische Bauwerk dieser Größe in der Algarve.

Ein Rundgang innerhalb der alten Stadtmauern lohnt sich wegen dem Flair des Ortes ebenfalls.

Silves am Markttag

Silves Markthalle

Aus Deutschland kennt ihr den Wochenmarkt, auf dem frisches Gemüse, Obst usw. angeboten werden. An der Algarve findet ein solcher Markt täglich statt, und zwar im "Mercado Municipal" einer Markthalle. Jeden 3. Montag findet ein größerer Markt um die Markthalle herum statt. Die Bauern aus der Umgebung bieten dann hier ihre Erzeugnisse an und es herrscht ein reges Treiben.

Interessieren Dich auch die anderen Sehenswürdigkeiten der Algarve?
Dann bist du hier richtig... weiterlesen

Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden auf Facebook, Google, Twitter und den anderen sozialen Netzwerken!

nach oben

Schreibe einen Kommentar

nach oben


Copyright © Uwe Schemionek - www.wandern-mit-uwe.de



Blogverzeichnis Bloggerei.de